fbpx

Le novità dei prossimi mesi!

 Abbiamo in programma novità entusiasmanti

Scopri quali


 

Wer sind wir

Cistite.info Aps (Verein zur sozialen Förderung) ist die größte italienische Non-Profit-Organisation, die sich mit urogenitalen Erkrankungen befasst.

Seit 2005 helfen wir Frauen bei chronischer Blasenentzündung, Scheideninfektionen, Neuropathie und anderen Beckenerkrankungen, indem wir einen natürlichen und multidisziplinären Behandlungsansatz unterstützen.

Cistite.info APS arbeitet mit einem soliden wissenschaftlichen Team von Spezialisten zusammen, darunter Urologen, Gynäkologen, Psychologen, Biologen, Apotheker, Hebammen, Physiotherapeuten, Diätassistenten usw., an die es seine Nutzer verweist, um die Schnelligkeit der Diagnose, die Wirksamkeit der geeigneten Behandlung, die Qualität der Pflege, die Forschung und die Verbesserung des Gesundheitszustands der vertretenen Personen zu gewährleisten.

Cistite.info APS arbeitet daran, neue Vereinbarungen mit diesen Fachleuten zu treffen, um die Kosten zu senken, die für die Behandlung von chronischen Beckenerkrankungen anfallen.

Cistite.info APS agiert als Vermittler zwischen Frauen mit Unterleibskrankheiten und den politischen, gesundheitlichen und sozialen Entscheidungsträgern, indem es sich für ihre Forderungen einsetzt, damit diese aufgegriffen und erfüllt werden.

 

 “Online-Gesundheits-Communities können einzigartige Möglichkeiten bieten, die medizinischen Informationen zu speichern, die sich chronisch Kranke oft selbst beschaffen müssen, angefangen bei der Suche nach dem besten Spezialisten, an den sie sich wenden können: Sie können mit diesen Informationen auf transparente Weise durch die Erzählungen derjenigen in Kontakt kommen, die bereits von einem bestimmten medizinischen Spezialistenteam behandelt worden sind”
(Elisa Coccia “L’esperienza di vulvodinia e dolore pelvico cronico in una comunità online”)

 

Unsere digitalen Tools

Der Verband hat den Dialog und die Verbreitung zu seinen Eckpfeilern gemacht und bietet eine Facebook-Gruppe an, über die die Nutzer Hilfe erhalten, diskutieren und sich mit Experten austauschen können. Hier werden die Nutzer ständig von unseren Moderatoren und den Fachleuten, die mit dem Verein zusammenarbeiten, angeleitet und unterstützt.

Unsere Website, die ständig aktualisiert wird und in den organischen Suchergebnissen der verschiedenen Suchmaschinen gut positioniert ist, bietet Hunderte von vollständigen, aktuellen und präzisen wissenschaftlichen Informationsartikeln, die mit Links zu den persönlichen Profilen der Spezialisten versehen sind, die unsere Liste der empfohlenen Fachleute bilden.

Der Verband ist auch auf Instagram aktiv, wo er regelmäßig neue multimediale Inhalte, Tutorials und Informationsmaterial veröffentlicht.

 

 

Wie Sie mit uns zusammenarbeiten können

Sind Sie ein Arzt, ein Physiotherapeut, eine Hebamme, ein Psychologe, ein Osteopath oder einfach ein Fachmann, der mit seinen Fähigkeiten helfen kann?

Sie können auf verschiedene Weise mit uns zusammenarbeiten.

  • Bieten Sie unseren Mitgliedern einen Rabatt auf Ihre Dienstleistungen
    Wir bereiten Ihre persönliche Datei vor und nehmen sie in die Liste der konventionierten Fachleute auf.
  • Schreiben Sie einen Artikel für unsere Website
    Der Artikel sollte sich mit Beckenproblemen befassen und wird unter Ihrem Namen veröffentlicht, mit einem direkten Link zu Ihrer persönlichen Datei.

Unabhängig davon, wie Ihr Angebot aussieht, füllen Sie bitte dieses Formular aus, um es uns zu übermitteln.

 

 

Unsere Zahlen

ACHTUNG! Cistiti.info bietet Inhalte ausschließlich zu informativen und populären Zwecken an. Es werden allgemein verständliche Erklärungen der urogenitalen Pathologien gegeben, mit Aufmerksamkeit und Genauigkeit, in Übereinstimmung mit dem aktuellen Wissen, die validiert und offiziell anerkannt sind.
Die auf dieser Webseite enthaltenen Informationen wollen und können in keinem Fall weder die Erstellung einer medizinischen Diagnose darstellen noch einen Facharztbesuch ersetzen. Die berichteten Ratschläge sind das Ergebnis eines ständigen Vergleichs zwischen Frauen, die von urogenitalen Pathologien betroffen sind, die auf keinen Fall weder die Verschreibung einer Behandlung noch die direkte Beziehung zu Ihrem eigenen Arzt ersetzen wollen und können. Es wird daher empfohlen, den Rat Ihres Arztes einzuholen, bevor Sie die gegebenen Ratschläge oder Hinweise in die Praxis umsetzen.