Le novità dei prossimi mesi!

 Abbiamo in programma novità entusiasmanti

Scopri quali


Wer sind wir?

Wir sind ein sozialer ONLUS Verband bestehend aus Frauen mit Erkrankungen des Uro-Genitaltraktes, welche sich auf freiwilliger Basis aktiviert haben, um Frauen mit denselben Problemen zu unterstützen.
Wir beschäftigen uns mit der Gesundheitserziehung zur Förderung der weiblichen Gesundheit und der Vorsorge von Beckenerkrankungen durch Informationsbroschüren, Web-Seiten, Veranstaltungen und Konferenzen.

 

Ziele

Unser Ziel ist es, das Selbstbewusstsein der weiblichen Intimsphäre zu fördern, anhand von Kentnissen des Uro-Genital-Apparates, der damit einhergehenden Problematiken und der Modalitäten sie gesund zu erhalten.

Unser Forum ist gedacht als Auffangbecken, für all jene Frauen, die sich unverstanden und alleingelassen fühlen, aufgrund der Chronifizierung ihrer Erkrankung. Bei uns bekommen sie moralische Unterstützung und praktische Beratung.

 

Wie entstand der Verband?

Ich bin Rosanna Piancone, eine Berufskrankenpflegerin, war in der Vergangenheit jahrelang von Blasenentzündung geplagt und hatte das Bedürfniss und den Wunsch meine Erfahrungen anderen Frauen, welche noch unter diesen chronischen Erkrankungen leiden, zur Verfügung zu stellen, um sie auf ihrem Erkenntnis- und Genesungsweg zu unterstützen.

 

Unterstütze uns

Da wir ein Non-Profit Verband sind, finanzieren wir unsere Aktivitäten durch die Beiträge unserer Mitglieder, durch freiwillige Spenden, mit den 5% der Steuererklärungen und den Patenschaften.

Unterstützen Sie unsere Sache. Wir bedanken uns sehr herzlich dafür!

ATTENZIONE! Cistite.info propone contenuti a solo scopo informativo e divulgativo. Spiegando le patologie uro-genitali in modo comprensibile a tutti, con attenzione e rigore, in accordo con le conoscenze attuali, validate e riconosciute ufficialmente.
Le informazioni riportate in questo sito in nessun caso vogliono e possono costituire la formulazione di una diagnosi medica o sostituire una visita specialistica. I consigli riportati sono il frutto di un costante confronto tra donne affette da patologie urogenitali, che in nessun caso vogliono e possono sostituire la prescrizione di un trattamento o il rapporto diretto con il proprio medico curante. Si raccomanda pertanto di chiedere il parere del proprio medico prima di mettere in pratica qualsiasi consiglio o indicazione riportata.

X

Right Click

No right click